Für Grundschüler, die das Gymnasium Bleckede gern kennen lernen möchten, finden im März unsere Schnuppertage statt: Am Dienstag, den 10.03.2020, besuchen uns Viertklässler aus Neuhaus, Hohnstorf, Neetze und Barskamp. Am Mittwoch, den 11.03.2020, werden dann die Kinder von den Grundschulen in Bleckede, Dahlenburg und Neu Darchau zu uns kommen.

Ihr werdet von Schülerinnen und Schülern durch die Schule geführt und in der Pause begleitet. Im Schnupperunterricht lernt ihr die neuen Fächer des Gymnasiums kennen und könnt auch einiges praktisch ausprobieren. Wir heißen euch herzlich Willkommen!

Für die Eltern bieten wir am Donnerstag, den 12.03.2020, um 17.00 Uhr eine Infoveranstaltung an.

In einer Präsentation werden Ihnen Informationen über das Gymnasium Bleckede geboten und Sie haben Gelegenheit, Fragen zu stellen. Anschließend zeigen Ihnen Lehrerinnen und Lehrer des Gymnasiums Bleckede das Schulgebäude und unsere Fachräume.

Die Anmeldetage sind im Mai: Am Mittwoch, den 13.05.2020, von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr sowie am Donnerstag, den 14.05.2020, von 8.00 bis 12.00 Uhr können die Viertklässler für das nächste Schuljahr am Gymnasium Bleckede angemeldet werden.

Am Mittwoch, den 17.10.2018, findet wie jedes Jahr am ersten Mittwoch nach den Herbstferien der Schülertrainingstag statt. Jedem Jahrgang ist ein anderer methodischer Bereich zugeordnet, so lernen die Schüler z.B. Mindmaps zu erstellen, Textinhalte zu erfassen oder Präsentationssoftware sinnvoll einzusetzen (die gesamten Bereiche können hier auf der Webseite unter Unterricht/Methodencurriculum eingesehen werden). Der gesamte Schultag wird dieser neuen Methode, die an den Fachunterricht geknüpft ist, gewidmet. Im Laufe des Schuljahres wird sie in den Unterrichtsfächern aufgegriffen und weiter geübt.

Alle Schüler bringen an diesem Tag bitte ihre rote Methodenmappe mit. Weitere benötigte Materialien werden/wurden euch von den Klassenlehrern mitgeteilt.

In diesem Schuljahr findet vom 20.06. bis zum 26.06. unsere Projektwoche zu dem von euch vorgeschlagenen Thema „Nachhaltigkeit“ statt. Die vielen interessanten Projektvorschläge, die ihr in den Klassen zu diesem Thema entwickelt habt, hängen bereits an den Pinnwänden im Forum. (Wenn der gleiche Vorschlag aus mehreren Klassen kam, haben wir die Bögen als „Stapel“ aufgehängt.)

Natürlich ist es Sinn der Sache, dass ihr möglichst viel selbst plant, organisiert und durchführt; bei den meisten Projekt soll jedoch auch noch eine Lehrerin oder ein Lehrer dazukommen, mit dem ihr euer Projekt weiter vorbereitet und der euch als Mithelfer und Ansprechpartner zur Verfügung steht. Falls ihr bei eurem Projekt mit einer bestimmten Lehrerin / einem bestimmten Lehrer zusammenarbeiten wollt, sprecht sie / ihn bitte bis Freitag, den 06.04.2018, an. Wenn die Lehrerin / der Lehrer einverstanden ist, wird ein roter Aufkleber mit dem Lehrernamen auf den Projektvorschlag geklebt. Ihr könnt auch eine Oberstufenschülerin oder einen Oberstufenschüler bitten, in eurem Projekt mitzuarbeiten.

Ab Montag, den 09.04.2018, ordnen sich die Lehrerinnen und Lehrer dann selbst den Projekten zu, bei denen sie gern mitarbeiten würden und die noch keinen Lehrerpartner haben. Wie wir anschließend bei der Projektwahl vorgehen, teilen wir euch demnächst mit.

Wenn ihr noch Fragen habt, wendet euch bitte an die Mitglieder des ProWo-Teams Lisa (10c), Marvin (10b), Marvin (10c) und Marvin (11), Herrn Bartels, Herrn Hultsch oder Frau Rocksien.

Förderkonzept Rechtschreibung

Jg. 5:

-   Erhebung des Leistungsstandes in der Einführungswoche

-   Zusätzlich zu vier Stunden regulärem Deutschunterricht eine Rechtschreibstunde

-   Kleingruppenbetreuung der SchülerInnen mit Förderbedarf durch zusätzliche Lehrkraft in der Rechtschreibstunde = Förderunterricht im festen Stundenplan

-   ggf. selbstständige Bearbeitung von Übungen im pädagogischen Nachmittag, sofern dieser angewählt wurde

 

Jahrgangsübergreifende Förderung

-   Fehlerdetektive nach jeder Klassenarbeit – Verfahren zur selbstständigen Protokollierung von Fehlerschwerpunkten durch die SchülerInnen

-   Rechtschreibpass von Klasse 5 – 8 basierend auf den Fehlerdetektiven

-   Jahrgangsübergreifende Rechtschreib-AG (freiwillig und sporadisch je nach Thema nutzbar): montags 7./8. Stunde bei Frau Papke für Jahrgang 8-12 und dienstags 7./8 Stunde bei Frau Hubert für Jahrgaang 6 und 7, jeweils in Raum 130

-  Behandlung der Rechtschreibthemen laut Kerncurriculum im regulären Unterricht

-  Beurteilung der Rechtschreibleistung im laufenden Schuljahr durch die Deutschlehrkraft, darauf aufbauend Erhebung des Förderbedarfs in den DiL-Konferenzen

Materialempfehlungen

Förderung sollte immer strategieorientiert erfolgen 

  • z.B. Uta Livonius: Intelligente LRS-Schüler - Lernprogramm. Grundlagen und Regeln verstehen und üben. AOL-Verlag, ISBN 978-3-403-10241-0

und

  • Uta Livonius: Intelligente LRS-Schüler - Ratgeber für Eltern. Erkennen und verstehen - unterstützen und ermutigen. AOL-Verlag, ISBN 978-3-403-10242-7
  • Sicher zum Ziel – Mein Rechtschreibheft 5. Klett-Verlag. ISBN 978-3-12-006628-6

In Jahrgang 5 arbeiten wir mit dem schuleigenen Arbeitsheft. 

Bei Fragen wenden Sie sich gern an Frau Lüdemann: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

In diesem Jahr findet in den letzten Tagen des Schuljahres, vom 20.-26. Juni 2018, eine vor allem von euch Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Bleckede zu gestaltende jahrgangsübergreifende Projektwoche statt. Euer SV-Team hat dazu das Thema „Nachhaltigkeit“ als Motto ausgewählt und ihr habt die Gelegenheit, fünf komplette Schultage zu diesem Thema mitzubestimmen.

Damit die Projektwoche ein Erfolg wird und wir später nicht in Zeitnot und Hektik geraten, sollten wir jetzt schon mit der Vorbereitung starten. Dazu wird jede Klasse und jedes Seminarfach des Jahrgangs 11 bis zum 6. März in einer Unterrichtsstunde besprechen, was Nachhaltigkeit bedeutet, und dann Projektideen erarbeiten sowie konkrete Vorschläge formulieren. Außer dem Thema und einer Gliederung in Inhalte soll in den Vorschlägen auch schon beschrieben werden, wie gearbeitet werden soll und was am Ende der Projektwoche auf der Abschlussveranstaltung präsentiert wird. 

Wir wünschen euch viele kreative Ideen und viel Spaß bei der Erstellung der Projektvorschläge,

euer ProWo-Team

 

Weitere Informationen zum Stöbern und Inspirieren:

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Rechtschreib-AG

Artikel aus den Fächern

Freedag is Plattdag - Keen ward Plattsnacker

Freedag is Plattdag, dittmal geev dat wat to’n mitraden: „Keen ward Plattsnacker?“, afkeken von de Schau mit Herrn Jauch. Teihn Schölers ut de sövte, achte und teihnte Klass weern in de ierste Runn mit dorbi, dortau een Duo vun de twölfte Klass, utloost vun de Reekenmaschien. Pepe und Malte (beede 12. Klass) kreigen dat puzzlen toeerst trech. „Dat du mien Leevsten büst“ kennt se villicht all. Straff wie se op’t Abi tau gaht, weern de Frag een un twee snell dörch. De drüdde, de harr dat in sik, watso’n Hund woll maken dä, wenn he sien Hupen nich maakt? De Expert ut de Taukiekers wüss dat, de Haas hett dat nich mücht.

Nu güng dat man los, wi köre, snackt und praat ok mal platt, jümmers so as du upwossen büsst. Platt schrien mütt man nu eegentlich nich, dat seggt denn ok de 50:50-Joker. Dat weer de tweete Joker und de drüdde keem allglieks dorna bi de 2000€-Fraag: Dat Publikum wüss denn, dat Ich&ich blots hochdüütsch singen daut. Dor kunnst du dinken, nu ward dat drang, över ne, Malte und Pepe, kennt sick ut:

Read more ...